ORIENTIERUNGSABTEILUNG

Jede Schulstufe ist von entscheidender Bedeutung für den Reifungs- und Lernprozess, den jedes Kind und jeder Jugendliche durchläuft, weshalb die Begleitung und Anleitung in diesem Prozess sehr wichtig ist. Dabei sorgen unsere Orientadoras für ihr Wohlbefinden, unterstützen ihre persönliche Entwicklung innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers und beraten sie bei alltäglichen Problemen. Die Arbeit der Orientierungsabteilung unterscheidet sich je nach Klasse, Alter und Aufmerksamkeit, die die Schüler im sozialen, intellektuellen und vor allem im Prozess der Anpassung an unser Bildungssystem benötigen. Sie operieren durch Fallintervention und arbeiten im Team mit Schulleitern, Lehrern und Eltern.

Kontakte

Anabella López de Gámez
Prekinder bis 2. Klasse
orientadorakinder@dsguatemala
2268 3333, ext. 133

Frances Schellenger de Alejos
3. bis 6. Klasse
orientadorapri@dsguatemala.edu.gt
2268 3333, ext. 132

Amalia Batz
7. bis 12. Klasse
orientadorasec@dsguatemala.edu.gt
2268 3333, ext. 110

Während dieser ersten Jahre an der Schule helfen unter anderen unsere erfahrenen Schulpsychologen bei der Organisation und Analyse der Aufnahmeergebnisse. Wir begleiten die Schüler und schenken ihnen Aufmerksamkeit im sozialen Bereich. Wir verfolgen zum Beispiel ihre Anpassung an das Schulleben durch Interviews und Beobachtungen innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers. Falls erforderlich, greifen wir ein, um mögliche Konflikte der Schülerinnen und Schüler untereinander zu lösen.

Ebenfalls führen die Orientadoras verschiedene Module durch, um den Lernprozess zu erleichtern, wie z. B. Koexistenz-Workshops, informative und präventive Workshops zu Risikoaspekten oder Verhaltensweisen, die Kinder und Jugendliche normalerweise auszeichnen. Die Workshops werden von Spezialisten für bestimmte Themen unterstützt.

Die Berufs- und Studienberatung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe, um sie auf die Universität oder Hochschule vorzubereiten. Wir bieten Orientierung durch psycho-technische Tests und die Uni- und Berufsmessen an.

Wir helfen Pädagogen bei der Verbesserung ihres Unterrichts, indem wir ihre Gruppen sowohl sozial als auch akademisch unterstützen. Wir bieten den Schülern emotionale Hilfe, um persönliche und familiäre Situationen zu lösen, die ihr Verhalten und ihr Sozialverhalten beeinflussen können.

Schülerinnen und Schüler, die Hilfe benötigen, können während der Pause zu unseren Orientadoras kommen oder bitten, für den Nachmittag zu bleiben. In Notfällen können sie die Lehrer um Erlaubnis bitten, während des Unterrichts anwesend zu sein. Die Lehrerinnen und Lehrer arbeiten in diesen Fällen eng mit den Orientadoras zusammen.

Wir unterstützen die Familien bei der Erkennung und Lösung bei auffälligem Verhalten der Schülerinnen und Schüler auf sozialer oder pädagogischer Ebene und der Schulleistung.

  • Die Auswertung unserer Aufnahmeverfahren.Die Ausrichtung von Trainingsworkshops für Schülerinnen und Schüler.
  • Die Intervention bei Lernschwierigkeiten, Leistungsschwächen, emotional und sozial belastenden Situationen.
  • Die Unterstützung der ersten Klasse im Lesen, Schreiben und Rechnen.
  • Die Information und Beratung für Eltern in besonderen Fällen.
  • Die Durchführung von Einzelinterviews zur Nachbereitung und Analyse der Fälle zusammen mit den Lehrkräften.
  • Eine professionelle Kommunikation und Unterstützung von außen.
  • Eine psychometrische Gruppenauswertung.
    Die Kommunikation und Beratung mit der Elternschule.
  • Die Bereitstellung der monatlichen Dokumente zu psycho-pädagogischen Themen für Eltern und Lehrer.